Stelldichein in Mallorca

Die besten olympischen Segler der Welt befinden sich aktuell in Palma de Mallorca. Oder sind zumindest am Weg dorthin. Denn: Die traditionell um Ostern ausgetragene Regatta feiert ein rundes Jubiläum.

Fliegende Holländerin?

Die erste Cup-Steuerfrau steht ante portas. Und während die Herausforderer aus England und den USA bereits auf kleineren foilenden Monohulls zu sehen sind, gibt es vom Verteidiger aus Neuseeland lediglich Trainingsfotos am 49er und foilenden A-Cats.

Doppelconférence

Sie zählen zur Weltspitze im internationalen Segelbusiness und sind Paradebeispiele für die vielzitierten rot-weiß-roten „hidden Champions“. Christian Peer und Arthur Thüringer zogen von heimischen Seen aus und eroberten im letzten Jahrzehnt die Weltmeere. Ocean7 hörte zu und zeichnete auf.

Nabel des heimischen Wassersports

Es trifft sich das Who-is-Who des rot-weiß-roten Wassersports. Egal ob Segeln, Motorboot, Tauchen, Surfen/SUP – alle führenden Hersteller, Händler und Marken sind auf der „Austrian Boat Show“ in Tulln.

Wizard – gesegelt und berechnet

Mit der Volvo Open 70 „Wizard“ holten die Brüder David und Peter Askew den Monohull-Sieg bei der heurigen Auflage zur Caribbean 600. Nach gesegelter wie auch berechneter Zeit. Das Blue2-The Racing Academy Team mit Skipper Hannes Schwarz ging als sechster über die Linie.