Adrett an der Croisette | ocean7

Nach einem Jahr unfreiwilliger Pause öffnet das Cannes Yachting Festival vom 7. bis 12. September wieder seine Pforten. Wieder mit zwei Ausstellungshäfen und jeder Menge Weltpremieren. 

Ja! Nein! Ja! Und dann schlussendlich: Nein! Letztes Jahr musste das Cannes Yachting Festival aufgrund der Corona-Pandemie die Segel streichen. Nach ­einem Jahr Pause will sich aber ­Europas bedeutendste In-Water-Bootsmesse glanzvoller denn je präsentieren. 

Zum einen drängen die Werften nach der Absage der Düsseldorfer Bootsmesse darauf, ihre Neuheiten einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen zu dürfen. So sollen heuer in Cannes 450 Motor­yachten und 115 Segelboote präsentiert werden, darunter 150 Weltpremieren.
Zum anderen wird man nach 2019 auch heuer wieder zwei Häfen als Ausstellungszentren zur Ver­fügung haben: Neben dem Vieux Port, wo die Motorboote ihr Revier haben, wird der am anderen Ende der Promenade de la Croisette ­liegende Port Canto für das ­Zurschaustellen der Segelschiffe ­genutzt – man verfügt also über ausreichend Platz, um all die Neuheiten angemessen vorführen zu können.

Die beiden Standorte sind durch einen regelmäßigen Schiffs- und Bus-Shuttle-Service verbunden,
der alle 15 Minuten fährt – die ­Besucher müssen lediglich ihre Messe-Tickets vorzeigen, um diese kostenlosen Dienste in Anspruch zu nehmen.
Da man ein Jahr lang Zeit zum Nachdenken hatte, haben sich die ­Organisatoren für heuer einiges Neues einfallen lassen. So z. B. den Innovation Space im Port Canto, in dem Startups aus dem nautischen Sektor vorgestellt werden, die neue Technologien oder Dienstleistungen mit hohem Mehrwert anbieten. Im Vieux Port hingegen wurde ein Bereich für elektrische und hybride Boote reserviert, darunter auch für Boote der Edelwerft Marian vom Wolfgangsee. 

Eher den Sicherheitsmaßnahmen geschuldet ist ein weiteres Novum: Für Probefahrten wird ein Areal ­außerhalb des Ausstellungsbereichs reserviert, der die Besucherströme im Hafengebiet reduzieren und einen schnellen und direkten Zugang zum offenen Meer bieten soll.

Cannes Yachting Festival 2021
Geöffnet von Dienstag bis Samstag (7.–11. September) von 10 bis 19 Uhr. Am Sonntag (12. September) von 10 bis 18 Uhr. Late Opening am Freitag (10. September) bis 22 Uhr.
Eintrittspreise ab 18 Euro, freier Eintritt für Kinder bis zum 10. Lebensjahr. 
www.cannesyachtingfestival.com

Fotos: Veranstalter, Shutterstock

Diesen Artikel teilen