Alpe-Adria-Connection | ocean7
Blauwasseryacht aus Slowenien. (c) Pegasus Yachts

Pegasus Yachts ist eine junge slowenische Werft aus Ljubljana, die mit Marko Paš und Miha Breskvar über im Schiffsbau sehr erfahrene Gründer hat. Gleich bei ihrem ersten Modell trauten sich die beiden über eine Blauwasseryacht, die es in dieser Preisklasse und Art auf dem Markt sonst nicht gibt.
Die Pegasus 50 ist ein hochseetaugliches Schiff der Kategorie A, das so konstruiert ist, dass es selbst bei Winden bis zu 40 Knoten und Wellenhöhen von 4 Meter stabil bleibt. Der Rumpf besteht aus GFK, viele andere Elemente wie Bodengruppe oder Mast hingegen aus Kohlefaser. Überhaupt wurde sehr aufs Gewicht geschaut, die Pegasus reagiert denn auch sehr agil im Wind.

Nur zwei Stufen vom Cockpit in den Salon. (c) Pegasus Yachts


Das Cockpit der 15-Meter-Yacht wurde ungewöhnlich tief platziert, deshalb sitzt man hier auch sehr geschützt vor den Elementen. Zum Salon sind es nur zwei Stufen, getrennt werden die beiden Bereiche von einer Schiebetür. Es gibt zwei Kabinen; die Eignerkabine verfügt über eine eigene Toilette und Dusche und kann mit Einzel- oder Doppelkojen ausgestattet werden. Die Gästekabine besitzt entweder zwei Etagenbetten oder ein Doppelbett.
Sehr löblich und mit Weitsicht geplant: Neben dem 75 PS starken Dieselmotor gibt es auch eine Version mit zwei Elektromotoren. Wie die gesamte Yacht wird auch die Elektro-Einheit mit umfangreicher Ausstattung (große Batteriebank und zusätzlicher Generator) ausgeliefert.

Pegasus Yachts

Im Heck Cockpit und Technik, vorne die Kabinen. (c) Pegasus Yachts

Auftritt in Venedig

Zu besichtigen sind beide Pegasus 50-Modelle beim Salone Nautico Venezia, der vom 31. Mai bis zum 4. Juni im historischen Arsenale über die Bühne geht. Ein Hauptaugenmerk der diesjährigen Messe liegt auf Elektro- und Hybrid-Antriebe, die Pegasus 50 Electric passt da also sehr gut hinein.

Salone Nautico Venezia

Da segelt sie dahin, die Pegasus 50, nämlich zum Salone Nautico Venezia. (c) Pegasus Yachts, SNV

Händler: Die Segelprofis von Nautigamma

Auf dem Messestand von Pegasus (P3-Nord) trifft man in Venedig auch das Team von Nautigamma – der in der Marina Punta Faro in Lignano liegende Betrieb ist nämlich der italienische (und auch österreichische) Händler der slowenischen Werft. Besitzer Antonio Dalmas kann innerhalb seiner Familie auf eine lange nautische Tradition zurückblicken und hat u. a. selbst für Sanlorenzo und Hallberg Rassy gearbeitet. Die Liste der von ihm vertretenen Marken ist sehr vielseitig und umfasst Werften der Hanse Group: Moody in ganz Italien, Dehler und Hanse entlang der Adriaküste sowie die Werften Contest, Cantiere delle Marche, YYachts und eben Pegasus Yachts.
Die Mitarbeiter von Nautigamma sind allesamt Personen mit langjähriger Erfahrung in der Nautikbranche und echte Segel-Enthusiasten. Dazu gehören z. B. Filippo Matronola, ein erfahrener Segler, der schon mehrere Ozeanüberquerungen hinter sich hat, und Antonio Pezzoni – durch und durch Segler, der sich zudem auf elektronische Instrumente für wichtige Navigationen und mehr spezialisiert hat.
Zu den Dienstleistungen von Nautigamma gehören die Auslieferungen und die Garantieabwicklungen für Neuboote, Beratungsleistungen sowie die technische Unterstützung bei nautischen Praktiken.

Nautigamma

Diesen Artikel teilen