Auf der Silberwelle

Vor 21 Jahren surfte sie auf Gefrorenem bis zu Olympia, heute holte Ulrike Hölzl EM-Silber bei der Surf-EM in Dänemark.

Es sind nur einige wenige Sportlerinnen und Sportler, die im Winter und im Sommer in verschiedenen Disziplinen international reüssieren. Die 44jährige Ulrike Hölzl gehört seit heute dazu. 1998 qualifizierte sie sich für die Olympischen Spiele in Nagano. „Surfte“ dort durch die Halfpipe, schlussendlich zu Rang 17. In den letzten Tagen surfte sie in Dänemark, allerdings nicht über gefrorenes Wasser. Bei der von der International Funboard Class Association (IFCA) ausgerichteten EM im Wavesurfing holte die Tirolerin Silber. Der Sieg ging an die Deutsche Lina Erpenstein, bei den Herren holte der Spanier Marc Paré Rico.

Fotocredit: IFCA 2019

Flying High! Super Bedingungen, also gute Wellen als Absprungrampe und genug Wind um entsprechend abzuheben. So zeigte sich Klitmoller in Dänemark während der IFCA Wave EM in den letzten Tagen.

Diesen Beitrag teilen: