22. Februar: Benefiz-Kunstauktion per Live Stream zugunsten des CS Hospiz Rennweg. Die 221 Kunstwerke aus aller Welt sind original in Wien und virtuell im Internet ausgestellt, 50 % des Hammerpreises können als Spende geltend gemacht werden.

Mehr (dringend benötigten) Raum für die Begleitung schwerkranker Menschen zu schaffen, dazu soll der Versteigerungserlös aus der Benefiz-Kunstauktion am Montag, den 22. Februar beitragen. Zu Gunsten des Wiener CS Hospiz am Rennweg kommen 221 Werke bewegender zeitgenössischer KünstlerInnen aus 40 Nationen unter den Hammer.
Zum Beispiel von der Londoner Künstlerin Sara Shama:
„Wenn jemand am letzten Tag seines Lebens glücklich ist, ist er sein ganzes Leben lang glücklich. Ich möchte das CS Hospiz Rennweg unterstützen, um Menschen zu helfen, bis zum letzten Moment ihres Lebens glücklich zu sein.“
Auch Matthias Mansen mit Ausstellungen in Berlin, Paris und New York steuert mit “Welle” ein Kunstwerk zu dieser Benefiz-Kunstauktion bei, das mit folgendem Gedicht während eines Segeltörns im Geiste entstanden ist:

Matthias Mansen: Welle; 1998 (98–25), Farbholzschnitt auf Büttenpapier, 79×107 cm, (Unikat).
„Das Kielwasser
Segeln, Treiben, Schweben Wasserwüste Nordatlantik, Heben und Senken der Wellen, Strudel, Schaum auf dem Wasser, Fetzen, Partikel groß und klein, Makrokosmos und Mikrokosmos, Spiel der Formen, Aufbau und Zerstörung, Stillstand nie, Weiter, Immer weiter, Ewig gleich und doch jeweils anders, Jede Minute, Jede Sekunde neu verwirbelte Schaumbläschen als Spur der Bewegung im Kielwasser.“

Die Auktion findet am Montag, den 22. Februar 2021, ab 17 Uhr per Live-Stream im Internet statt, Rufpreise ab 50 Euro. Gebote können vorher schriftlich, per WhattsApp live und telefonisch live abgegeben werden. Alle Infos inkl. Registrierung hier

Ausstellung der zu ersteigernden Werke original und virtuell
Die zu ersteigernden Kunstwerke sind bis zum Auktionstermin am 22. Februar ausgestellt in der Charity Gallery CHALLERY im Einkaufszentrum “Galleria – meine Mitte”, Landstraßer Hauptstraße 99-101, Untergeschoß, 1030 Wien. Für alle, die verhindert sind oder im Ausland leben, bietet Kurator Michael Schmidt-Ott auch live Video-Führungen per FaceTime oder WhattsApp an (Kontakt: Tel. +43/676/4217320, michael@fund-art.com, www.fund-art.com).
Es wurden zudem fünf virtuelle Ausstellungsräume erstellt, in denen Sie die Werke bequem von daheim aus besichtigen können. Alle Ausstellungsräume, -kataloge, Künstler-Videos etc. hier

Diesen Artikel teilen