Abzocke

Vorsicht, Fälschung
Yacht-Pool mahnt per Aussendung zu besonderer Wachsamkeit: Schwarze Schafe im Ausland verkaufen täuschend echte Polizzen, wie an folgendem Fall veranschaulicht wurde:
Eine Crew charterte einen Katamaran bei einem Herrn Carlos Merino Martín, der für die Firma V37 Charters S.L. und Aiguacharter S.L. tätig ist. Die Crew hinterlegte eine Kaution in Höhe von 4.000 Euro per Kreditkartenautorisation, die vor Ort mit einer Kautions-Versicherung, angeblich von Yacht-Pool, abgesichert wurde. Die „Prämie“ über 300 Euro wurde sofort abgebucht. Trotz schadenfreiem Törn wurde die Kaution nicht zurückerstattet. Die „Police“ entpuppte sich als dreiste Fälschung, täuschend echt mit Schriftbild und Logo von Yacht-Pool.
Dr. Friedrich Schöchl: “Echte Yacht-Pool-Policen gibt es nur von einer der internationalen Niederlassungen von Yacht-Pool. Auf Mallorca ist die Firma CM Charter Mallorca berechtigt, Charterkautions-Versicherungen mit unserer Vollmacht auszustellen. Bei einem mit dem Qualitätssiegel Checked & Trusted by Yacht-Pool gekennzeichneten Vercharterer sind solch betrügerische Machenschaften grundsätzlich ausgeschlossen.”

Marktstudie 2019 – 10 Skipperhaftpflicht-Versicherungen zu gewinnen
Yacht-Pool lädt zur Teilnahme an einer Online-Umfrage, die zu einem wesentlichen Teil die Zufriedenheit der Chartergäste behandelt. Die Ergebnisse sollen als solide Grundlage dienen, um mit den Flottenbetreibern begründete Gespräche über Verbesserungsbedarf in der Charterbranche zu führen.
Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, eine von zehn Skipperhaftpflicht-Versicherungen mit einer Deckungssumme von je 10 Millionen Euro zu gewinnen.

Detaillierte Infos finden Sie hier
Zur Teilnahme an der Online-Umfrage klicken Sie hier

 

Diesen Beitrag teilen: