Atlantik-Überquerung, die 66ste!

Die 66. Atlantik-Überquerung
Die Gemeinschaft für Seefahrt e.V. (GfS) als internationale Vereinigung von Hochseeseglern hat mit der Bodan und der Brigantia gleich zwei hochseetaugliche Yachten für nautische Erfahrungen parat. Letztere ist nach einem abenteuerlichen Grönland-Törn und der Rückführung nach einem Motorschaden von Grönland über die Azoren wohlbehalten auf Lanzarote angelangt. Dort wurde sie von den pflegenden Händen der Bootsleute und einiger Mitglieder wieder fit gemacht. Hans-Martin Hell nahm danach Kurs auf die Kapverden, aktuell erkundet Harald Weyerich die westlichen Inseln des Archipels von São Vicente bis São Nicolau.
Am 8. Dezember schließlich wird Felix Höhener von den Kapverden zur 66. Atlantik-Überquerung in der Vereinsgeschichte des GfS aufbrechen. Mit Spannung wird verfolgt werden, ob der Skipper seinen eigenen Club-Rekord von 12 Tagen verbessern kann.
Wir wünschen Mast- und Schotbruch!


Die Gemeinschaft für Seefahrt e.V. (GfS) mit Sitz in Konstanz am Bodensee fördert das Hochseesegeln und bietet ihren Mitgliedern Törns und Kurse zur Aus- und Weiterbildung an. Die Mitglieder stammen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Mehr Infos:
 
www.gfs-hochseesegeln.com


Die Brigantia vor Anker in Loon Harbor, Lake Superior, Kanada (Große-Seen-Törn 2017).

Diesen Beitrag teilen: