… aus- und umgebaut.

Seit Jahrzehnten ist das Bundesleistungszentrum in Neusiedl am See (BLZ des OeSV) das Kompetenzzentrum für Segeln und Surfen in Österreich. In den vergangenen Monaten wurde der Standort einem großzügigen Umbau und einer Modernisierung unterzogen. Am Freitag lud OeSV-Präsident Herbert Houf zur offiziellen Neueröffnung, an der auch Vizekanzler und Sportminister Heinz Christian Strache sowie EUROSAF Präsident Josep M. Pla teilnahmen. Neben zahlreichen Ehrengästen weihten auch die Nationalteam-Athleten die neue Heimat des Segel-Spitzensports gebührend ein.

Nationale und internationale Sportprominenz zu Gast in Neusiedl am See.

Dabei rückt der nationale und internationale Segel-Sport räumlich an das Ufer in Neusiedl am See zusammen. Das Service Office des nationalen Verbandes kommt unter ein Dach mit dem rot-weiß-roten Spitzensport. Das Büro des Europäischen Segel-Verbandes (EUROSAF) kehrt ebenfalls zurück in das BLZ des OeSV. Als klares Ziel wird der „nachhaltige Erfolg“ von Hausherren und OeSV-Präsidenten Herbert Houf definiert. „Teamwork, Innovation und mehr Zeit am Wasser sind die entscheidenden Faktoren. Ich bin stolz, dass wir mit diesem Standort alle Facetten abdecken können. Das modernisierte BLZ stellt die Schnittstelle zwischen Breiten- und Spitzensport dar, damit verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz. Ich danke allen, die diese Modernisierung ermöglicht haben: Stadt, Land, Republik, unsere Partner und natürlich die Sportler selbst. Alle haben einen wichtigen Beitrag geleistet,“ so Houf in seiner Eröffnungsrede.

https://www.segelverband.at

https://www.eurosaf.org

Fotocredit: OeSV

Diesen Artikel teilen