Hilfsprojekt für die südlichste Segelschule der Welt | ocean7
Die südlichste Segelschule der Welt

Der „Club Escuela de Deportes Náuticos“, kurz CEDENA, ist die südlichste Segelschule der Welt und die einzige in ganz Chile, die Kindern und Jugendlichen kostenlos und somit unabhängig vom Einkommen der Eltern, die Möglichkeit gibt, das Segeln und andere Wassersportarten zu erlernen. Die in Puerto Williams liegende Segelschule existiert seit 2014. Mehr als 500 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 17 Jahren haben inzwischen durch CEDENA segeln gelernt bzw. andere Aktivitäten auf dem und am Wasser kennen und lieben gelernt. Neben dem Sport fördert die Schule das soziale Miteinander sowie das Umweltbewusstsein.

Derzeit werden 80 Kinder in der Segelschule unterrichtet
Eisige Bedingungen für die Segel-Novizen

Hilfsprojekt

Seit 2015 unterstützt der deutsch-chilenische Segelreisen-Anbieter Polarwind Expeditions die Aktivitäten der Segelschule auf vielfältige Weise, etwa durch Segeltrainings für die Segellehrer oder Spenden von Neopren-Anzügen, Winterjacken sowie Bildschirm und Notebook für den Theorie-Unterricht. Spezialisiert hat sich das Unternehmen mit Basis in Puerto Williams auf Segelreisen im Revier Kap Hoorn. Um die Segelschule CEDENA, in der derzeit mehr als 80 Kinder unterrichtet werden, mit mehr Booten (derzeit sind es neun Optimisten) auszustatten, hat Polarwind Expeditions eine Spendenaktion gestartet. Ziel ist es, fünf neue Optimisten zu erwerben und nach Chile zu bringen (Segeln ist in Chile ein sehr exklusiver Sport und der Kauf neuer Boote sehr teuer). Ein komplett ausgestattetes Boot wurde schon gespendet, für die Verschiffung nach Puerto Williams müssen aber noch 1.400 Euro aufgebracht werden. Mehr Informationen über das Soziale Projekt und CEDENA finden Sie unter www.polarwind-expeditions.com/de/soziales-projekt-cedena

Diesen Artikel teilen