Hoch im Kurs | ocean7

Die Austrian Boat Show – Boot Tulln ist mehr als eine Messe, sie ist der alljährliche Auftakt in die Wassersportsaison. Als bedeutende Plattform und Branchentreffpunkt zur besten Zeit kurz vor Saisonstart wird sie 2020 auch zum eindrucksvollen Schaufenster des modernen Schiffs- und Yachtbaus. Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die ausgestellten Premieren.

Austrian Ocean Race Project auf der Boot Tulln 

Ein absolutes Besucher-Highlight der Austrian Boat Show ist die ­Präsentation des Austrian Ocean Race Projects. Dabei handelt es sich um ein junges und ambitioniertes Team aus internationalen Seglern mit dem großen Ziel der Teilnahme beim nächsten The Ocean Race. Dazu wurde die ehemalige Vestas 11th Hour Racing, eine Volvo Ocean 65, erstanden, die bereits zwei Mal das Volvo Ocean Race bestritten hat. 
Candidate Sailing wird gemeinsam mit The Austrian Ocean Race Project eine X-Section einer VO65 auf dem Messestand in der Halle 10 präsentieren. Es handelt sich dabei um einen Mock-up in Originalgröße eines Ocean Racers, der in der Mitte durchgeschnitten ist und für die Besucher begehbar sein wird. So wird es möglich, das Schiff zu betreten, das Gefühl am Steuerrad des Racers kennenzulernen und auch einen Eindruck zu bekommen, wie das Leben unter Deck so aussieht, wie gekocht wird – und wie das WC auf einem Racer aussieht. Eine einmalige Gelegenheit für alle Segler und Ocean-­Race-Fans! 
Darüber hinaus wird es einen Geschicklichkeitswettbewerb geben. Besucher haben die Möglichkeit, den VO65 Racer einzu­parken oder mit einem Grinder so schnell als möglich die Segel zu setzen.

VO65 Sisi und Team im Heimathafen Portopiccolo.

Schaufenster für Neuheiten – hier ein kleiner Auszug
und Vorgeschmack auf stylische Daysailer

Österreichpremiere: Esse 850 LE – Yachtservice Gebetsroither. Das jüngste Modell der Esseboats-­Familie, die Esse 850 LE, besticht nicht nur durch hervorragende Segeleigenschaften, sondern durch ihre Einhandtauglichkeit. Mit der 850 LE setzt die Werft ein Day­sailer-Konzept um, das sich an spaßorientierte Freizeitsegler richtet. Die LE spricht Segler mit dem Bedürfnis nach Einfachheit im Handling und einem Hauch von Luxus an. Das Kürzel LE steht für Luxus und Effektivität – maximaler Segelspaß bei minimalem Aufwand und bestmöglichem Komfort.

A27: A-Yachts präsentiert eine neue Klasse von Segelbooten, die den Trend für Daysailer setzen. ­Sowohl dem gemütlichen Entspannungssegler, der auf einem luxu­riösen Boot mit allem Komfort ausfährt, als auch dem sportlichen Segler, der mit hoher Geschwindigkeit und perfekter Ausstattung an einer Regatta teilnehmen möchte, bietet A-Yachts mit der A27 das perfekte Boot.

Links die Esse 850 LE, Yachtservice Gebetsroither, rechts A-Yachts mit der neuen A27 in Tulln.

Lago 26 – Championship Yachting. Hans Spitzauer, einer der erfolgreichsten österreichischen Segler, präsentiert die Lago 26 in der Hubkielversion. Spitzauer ist Mastermind und Entwickler der Lago 26, das erfolgreichste Regattasegelboot der letzten Jahre, das sämtliche Blaue Bänder in den verschiedensten Revieren bei unterschiedlichsten Bedingungen gewinnen konnte und auch optisch als „state of the art“ gilt.

Österreichpremiere: Rustler 24 – Handelsver­­tretung Thomas Kohler. Die Rustler 24 ist eine perfekte Verbindung aus Eleganz, Performance und einfacher Handhabung, gefertigt auf höchstem Handwerks­­niveau in Kombination mit modernen Materialien und Bedienungssystemen. Sie besticht durch überragende Segeleigenschaften auf allen Kursen und lässt sich sowohl alleine als auch mit Familie und Freunden gut segeln – und vermittelt dabei das tolle Gefühl, mit einer wirklichen Yacht unterwegs zu sein.

Rustler 24, Handelsvertretung Thomas Kohler, und Lago 26, presented by Championship Yachting.

Trailerbare Kleinkreuzer & Multihulls – die Neuentwicklungen für 2020

Der Schwerpunkt für Daysailer und Kleinkreuzer hat sich in den letzten Jahren als eigenes Segment innerhalb der Messe entwickelt. Mit dabei bei der Austrian Boat Show – Boot Tulln 2020 sind Viko Yachts, Phobos Yachts, Maxus Yachts, Delphia, Aquatic Yachts, Domani, Beneteau First und na­türlich auch Sunbeam Yachts. Die Hersteller haben für jegliche ­Vorlieben der Interessenten das passende Boot parat.

Präsentation der großen Segelyachten in Halle 10

Alljährlich am eindrucksvollsten und absoluter Besuchermagnet ist die Halle 10, in der die großen ­Segelyachten zu sehen sind. Dort werden sämtliche große Serienwerften mit deren Neuheiten für das 2020 präsent sein.

In der kommenden ocean7-Ausgabe 2/2020 (erscheint am 26. Februar)  gibt es den kompletten Überblick über alle Neuheiten inkl. Premieren, Rahmen­­programme und vieles mehr. In Kooperation mit der Messeleitung gibt es ermäßigten Eintritt. 

Ermäßigungsbon herunterladen und ausdrucken.

Verpassen Sie nicht „DAS“ nautische Highlight – die Austrian Boat Show – Boot Tulln 2020!

Hier noch die Messe-Koordinaten für ocean7: Halle 5, Stand 543.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

5. bis 8. März 2020


 

Diesen Artikel teilen