Vom 18. bis 26. September ist der Bodensee wieder der Nabel der deutschsprachigen Wassersportszene: Die Interboot lichtet in Friedrichshafen den Anker, dieses Mal sogar als Jubiläums-Edition.

Interboot-Hafen, Aufnahme mit Drohne

Als eine der wenigen Wassersport-Messen konnte die ­Interboot im letzten September zwischen den diversen Lockdowns stattfinden. Freilich nur mit umfangreichen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen und in reduziertem Ausmaß: Statt 460 Aussteller und über 83.000 Besucher wie im Jahr 2019 zählte man 2020 nur 200 Aussteller und 29.000 Besucher. 
Heuer rechnet man wieder mit Wachstum: Rund 250 Aussteller ­haben sich angemeldet und mehr Besucher sollten wohl trotz geltender Corona-Verordnung, die u. a. 3G-Konzept und Maske vorsieht, auch nach Friedrichshafen finden.
Bei den Messe-Organisatoren freut man sich jedenfalls auf die Wassersport-Fans, zumal man diesen bereits zum 60. Mal (!) Produkte, Trends und Branchen-Neuheiten zu den Themen Segel- und Motorboot präsentieren kann. 

Auf der ersten Interboot in Friedrichshafen vor 60 Jahren (1962).

Das Konzept ist dasselbe geblieben: Weltpremieren gibt es am Bodensee eher wenige (mit der neuen Sunbeam 32.1 aber aus österreichischer Sicht eine sehr interessante), dafür aber ist die Interboot eine ­Publikumsmesse, bei der die Besucher viel selbst ausprobieren können. Segel- und Motoryachten, Elektroboote, Schlauchboote, Jollen, Kanus, Kajaks, Kites, Wakeboards, Surfbretter, Motoren, Elektronik, Kleidung und alle Arten von Zubehör haben in sechs Messehallen und im Freigelände West ihre Bühne. 
Workshops und Seminare beinhaltet die Interboot Academy: Ob Bobby Schenks Blauwasserseminar, Astronavigation, UKW-Funkauf­frischung, Radar-Plotterkurse, Sunset Cruising, Sunset Sailing oder Hafenmanöver Fresh-ups – hier ist für alle Wassersportbegeisterten etwas Passendes dabei. 

Wassersportfans, die sich lieber im statt auf dem kühlen Nass aufhalten, kommen auf der Parallel­veranstaltung InterDive auf ihre Kosten, die am zweiten Interboot-Wochenende von Donnerstag bis Sonntag, (23. bis 26. September) in der Halle B5 stattfindet. 
Ob Tauch­equipment oder nütz­li­ches Wissen für das nächste Revier: Ausstellende Unternehmen und spannende Vorträge lassen ­keine Wünsche offen.

Interboot Friedrichshafen 2021
Samstag, 18. September, bis Sonntag, 26. September. Geöffnet von Montag bis Donnerstag von 10 bis 17 Uhr und Freitag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Tageskarte ab 13 Euro, Preise für Kombitickets und Interboot-Academy sind je nach Angebot der Homepage zu entnehmen. Sämtliche Tickets und Parkscheine können nur online gekauft werden!
www.interboot.de

Diesen Artikel teilen