Mist, jetzt muss ich wieder Anlegen an der Boje üben – und erstaunlicherweise geht es ganz wunderbar, das Anlegen. Das tägliche Segel setzen, einpacken, trimmen: Oberarmtraining par excellence.
Das Nest – pardon, die Koje – im Steuerbordrumpf ist leer. Der Jungskipper ist diesmal nicht dabei – Zivildienst bei den Johannitern und Freundin.
Durch die Weltumsegelung war unsere Risho Maru ein wirkliches Zuhause und Teil der Kindheit ­unseres Sohnes, und so ist seine Abwesenheit doch sehr spürbar.
Ich gehe in mich. Wie war das vor Kinderzeiten? War ich da stärker, cooler, schneller?

Alexandra Schöler ist Ocean Woman, seit 2010 bringt sie in ihrer Kolumne unsere Leserinnen, aber auch Leser zum Nachdenken und Schmunzeln.
In der aktuellen ocean7-Ausgabe 6/2018 beschreibt die Weltumseglerin wie es war, erstmals nach 18 Jahren wieder zu zweit zu segeln – auf einem Wharram-Katamaran, der alles andere als gewöhnlich ist.

 

 

ocean7 6/2018: Print-Ausgabe erhältlich im Abo, im ausgesuchten Einzelhandel und auf Bestellung in jeder Trafik. Und für alle unterwegs gibt’s das E-Paper für alle Geräte.

Diesen Artikel teilen