Offen Legung | ocean7

Ein großes Cockpit, viel Cabrio-Feeling, hohe Seetüchtigkeit, pfiffige Innovationen und maßgeschneiderte Details: Bei den Testfahrten bewies die Marex 360 CC (Cabriolet Cruiser), dass sie aus sehr guten Gründen zur Siegerin des
Best of Boats Awards 2019 in der Kategorie Familienboote gekürt wurde.

Mare Rex, also „König der Meere“ nennt sich die in Südnorwegen beheimatete Werft recht selbstbewusst und zumindest bei der Marex 360 CC trifft der Name sehr ins Schwarze. Das neueste Modell der Norweger gewann den Best of Boats Awards bei den Familienbooten, ist also so etwas wie der offiziell gekrönte König der Family-Cruiser. 

Gefallen hat der Jury vor allem das Deckkonzept: Da auf einen ­Salon verzichtet wurde, bietet das Boot ein für die 12-Meter-Klasse riesiges Cockpit. Ansprechend ist neben der Größe auch die Einrichtung, etwa die runden Hecksitzbänke, in deren Ecken man sich schön hineinkuscheln kann. Eine stabile, mit Holz belegte Reling macht den Unterschied zu anderen Herstellern augenfällig: Alles ist solide, schön und seetauglich.

Deckkonzept, das gefällt: klappbares Brett als Verbindung der Küchenbereiche, Frontscheibe als Verdeck zum Vordeck oder gerundete Sitzbank mit Holzreeling – pfiffig durchdachte Detaillösungen.

Die Norweger haben ihr Flaggschiff mit raffinierten Detaillösungen gespickt – pfiffig über und unter Deck.

Bei einer Serie von derzeit rund 120 pro Jahr gebauten Booten kann die Werft ­Individualservice wie die Anordnung der Instrumente am Armaturenbretts anbieten – die Marex-Boote sind quasi hand­gemacht.

Gepflegte Lektüre in der Eignerkabine, edle Materialien auch im Bad.

Wie sich das Cruiser Cabriolet bei Fahrt und Manöver verhält, lesen Sie in der aktuellen ocean7-Ausgabe 3/2020  – Print-Ausgabe erhältlich im Abo, im ausgesuchten Einzelhandel und auf Bestellung in jeder Trafik. Und für alle unterwegs gibt’s das E-Paper für alle Geräte.

Fotos: Kerstin Zillmer, Werft

Diesen Artikel teilen