Plage oder Segen? | ocean7
Daran scheiden sich die Geister: Die einen würden am liebsten eine Schrotflinte zur Hand nehmen und sie allesamt abschießen, die anderen haben sie als neues Hobby für Technikbegeisterte entdeckt. Gemeint sind Drohnen, die in diesem Jahr gefühlt in jeder Bucht und in jeder Marina über den Köpfen der Skipper kreisten.

Ob Plage oder Segen – darüber entscheidet letztlich die Anwendung. Wer Drohnen nutzt, um seinen Nachbarn in der Ankerbucht auszuspähen, wird kaum Zuspruch ernten. Ernsthafte Drohnenfilmer sind aber viel mehr daran interessiert, die ­Schönheit der Landschaft und den besonderen Reiz des Wassersports auf die Festplatte zu bannen bzw. später mit Freunden zu teilen.

Die surrenden Fluggeräte können hochklassige Videos heimbringen, wenn man ein paar Punkte beachtet – in der aktuellen ocean7-Ausgabe 6/2018 findet ihr einen Überblick über die drei gängigsten Drohnenmodelle, die sehr unterschiedlich daherkommen, sowie Tipps der Redaktion zu Start, Flug und Landung.

ocean7 6/2018:  Print-Ausgabe erhältlich im Abo, im ausgesuchten Einzelhandel und auf Bestellung in jeder Trafik. Und für alle unterwegs gibt’s das E-Paper für alle Geräte.

 

Hier zeigt SeaHelp, wie eine Drohne bei starkem Seegang und Wind per Hand gefangen wird, da ein Landen am Deck des Begleitbootes nicht möglich ist.

Diesen Artikel teilen