Rum around the clock!

Vor 40 Jahren wurde das erste Startsignal zur „Route du Rhum“ gegeben, am letzten Sonntag ging es mit der zehnten Auflage los. Traditionell alle vier Jahre geht es Einhand vom französischen Saint Malo ins rund 6.500 Kilometer entfernte, karibische Guadalupe. Dominiert wird die Regatta seit jeher natürlich von französischen Spitzenseglern, das Einhandsegeln hat dort bekannter maßen ja einen besonderen Stellenwert. Dazu gilt das Engagement in den Offshore-Multihull-Klassen als nationale Angelegenheit. Die Siegerlisten lesen sich entsprechend wie das Who-is-Who der Szene, 2014 holte Loïck Peyron auf seiner „Banque Populaire VII“ den Sieg in der bisherigen Rekordzeit von 7 Tagen und 15 Stunden. Vier Jahre davor war es Franck Cammas auf „Groupama III“.

Start zur zehnten Auflage der Route du Rhum-Destination Guadeloupe. Fotocredit: Alexis Courcoux

Natürlich ist die Teilnehmerzahl in der Kategorie „Class 40“ mit Abstand am größten, ist Alex Thomson mit seiner „Hugo Boss“ in der IMOCA-Klasse nicht nur nach einem halben Tag an der Spitze des Klassements, sondern sicherlich einer der schillerndsten Teilnehmer. Doch: Am Ende zählt einfach, wer als erster die Ziellinie kreuzt. Und der kommt natürlich aus der „Ultime“-Klasse. Angeführt aktuell vom Franzosen Francois Gabart auf dem 2015er-Trimaran „Macif“. Während die schnellen Yachten die ersten richtigen Schlechtwettereinbrüche nur streifen dürften, müssen die 53 Skipper in der „Class 40“ davon ausgehen, Mitte der Woche so richtig zumindest zwei der erwarteten vier Tiefdruckgebiete voll abzubekommen. Wem die Einhand-Transatlantiküberquerung im Renntempo doch noch etwas zu ruppig und unkalkulierbar erscheint, der kann bequem von zu Hause aus, per Notebook oder Tablet, gegen die Besten der Besten antreten. Mehr als 270.000 Seglerinnen und Segler segeln in Echtzeit als „Virtuelle Skipper“ ebenfalls nach Guadalupe.

Real: https://www.routedurhum.com/en

Virtuell: https://www.virtualregatta.com/en/index_vroffshore.php

Fotocredit: Alexis Courcoux

Diesen Artikel teilen