Sicherer Sieger | ocean7

Der jährlich im November auf der Amsterdamer Metstrade verliehene DAME Design Award gilt als einer der prestigeträchtigsten Auszeichnungen für Schiffsausrüstung weltweit. Neben den Gewinnern in sechs Kategorien gibt es auch einen Gesamtsieger – heuer der Seenotsender rescueME PLB3 des englischen Herstellers Ocean Signal.

Satelliten- und AIS-Signal

Der Notsender ist für den Einbau in eine Rettungsweste konzipiert und kann sich beim Aufblasen automatisch aktivieren. Er bietet GNSS-Ortung, 406- und 121,5-MHz-Signale sowie sichtbare und infrarote Stroboskoplichter für die endgültige Ortung bei schlecht sichtbaren Rettungsaktionen.

Als Neuheit bietet der rescueME PLB3 ein noch nie dagewesenes Maß an Sicherheit, indem es die globalen 406-MHz-Satellitenrettungsdienste von Cospas-Sarsat mit der AIS-Technologie (Automatic Identification System) kombiniert, um Schiffe in der Nähe auf einen MOB-Notfall aufmerksam zu machen.

Sobald das mobile Gerät aktiviert ist, wird ein Alarm ausgelöst, der ein AIS-MOB-Signal an alle Schiffe in VHF-Reichweite sendet und einen MOB-Notfall anzeigt. Gleichzeitig wird der Standort an ein weltweites Netzwerk von Such- und Rettungssatelliten weitergeleitet, um sicherzustellen, dass Überlebende die besten Chancen auf eine schnelle Rettung haben – sowohl auf lokaler als auch auf globaler Ebene.

Verbindung zum Mobiltelefon

Ocean Signal hat außerdem die Kompatibilität mit Near Field Communications (NFC) und Return Link Service (RLS) in das Gerät integriert. Mit der kostenlosen mobilen Ocean Signal-App und der NFC-Technologie können die Nutzer die Leistung ihres Notsenders überwachen und verfolgen. Der Vorteil der Verwendung von NFC im PLB3 ist, dass der Strom für die Kommunikation vom Mobiltelefon und nicht vom Sender kommt. Der wichtige Zusatz der RLS-Alarmierungstechnologie gibt den Nutzern die Sicherheit, dass ihr Notsignal von den Behörden empfangen wurde – eine Funktion, die sich in der Vergangenheit als äußerst wertvoll erwiesen hat.

Ocean Signal

Fotos: Hersteller


Diesen Artikel teilen