Das “The Austrian Ocean Race Project”, so der vollständige und offizielle Name des VO65 „Sisi“, gewinnt nach Rückstand im ersten Teil des Rennens überraschend doch noch die erste Etappe beim “Ocean Race Europe”. Für das junge Team rund um Skipper Gerwin Jansen eine Sensation.

„Abgerechnet wird im Ziel“ soweit die Binsenweisheit. Aktuell wurde der Beweis das dazu im Rahmen des ersten Leg des Ocean Race Europe, angetreten. In der ersten Etappe beim diesjährigen “Ocean Race Europe” holte das junge Team des “Austrian Ocean Race Project” sensationell Platz 1. Vier Tage lang waren die VO65 und IMOCA Flotte von Lorient nach Cascais unterwegs. Bist gestern Abend wurde das Feld bis auf rund 90 Seemeilen auseinandergezogen. Doch in der Nacht und mit der Annäherung an die portugiesische Stadt an der Atlantikküste schob es die insgesamt 12 Yachten bis auf eine Seemeile zusammen. Am Mittwoch Nachmittag kam es dann zum Showdown. Nach 1350 Seemeilen hatte das Team unter rot-weiß-roter Flagge dann das Glück der Tüchtigen. Ein Sieg mit zwei Sekunden Vorsprung sorgte für Jubel auf der „Sisi“ und an Land.
 

Zieleinlauf in Cascais bei Leichtwind und dem richtigen Riecher des österreichischen Teams – Sieg bei der ersten Etappe.

Geburtstagsgeschenk für den jüngsten Navigator im Rennen
“Platz 3 wäre schon ein Erfolg gewesen. Platz 2 ein Knaller. Aber mit Platz 1 hat wirklich niemand von uns gerechnet,” freut sich Jolbert van Dijk. Der Navigator konnte mit klugen Entscheidungen den anfänglichen Rückstand Tag für Tag, Meile für Meile verkürzen und hat sich am Ende selbst ein Geburtstagsgeschenk gemacht. Morgen wird der jüngste Navigator im Rennen 28 Jahre alt.

Fotofinish nach über vier Tagen am Meer
“Viereinhalb Tage waren wir unterwegs, am Ende haben ein paar Sekunden entschieden. Ein echtes Fotofinish – und ein Rennen, das an Spannung für die Zuseher kaum zu überbieten war”, ist Navigator Van Dijk von der ersten Etappe des “Ocean Race Europe” begeistert. Der erste Test ist bestanden. Sonntag Mittag geht es weiter nach Spanien. Die zweite Etappe über 800 Seemeilen führt von Cascais nach Alicante.

Alle Fotos: The Austrian Ocean Race Project / Eike Schurr

Diesen Artikel teilen