Mit dem Experten im Mittelmeer segeln | ocean7

ocean7-Autor Markus Silbergasser segelt wieder für frische Revierberichte durchs Mittelmeer. Man kann die Geschichten bei uns im Magazin nachlesen oder aber auch live an Bord dabei sein!

Schwimmen, Sonnenbaden, Wandern, Essen sind wichtige Zutaten der Törns.

Mit Markus mitsegeln

Markus ist seit 2012 mit seiner SY Nambawan, einer 11,85 Meter langen Beneteau Oceanis, im Mittelmeer als Fahrtensegler, Fotograf, Blogger und Redakteur unterwegs. Und auch oft und gerne als Gastgeber. Denn es besteht die Möglichkeit, Markus auf Teilstrecken quer durchs Mittelmeer zu begleiten. Man lernt dabei nicht nur viele Geheimtipps kennen, sondern erhält auch einige Tipps zum Fahrtensegeln und Leben an Bord. Außerdem wird bei den meisten Törns auch viel Wert aufs Schwimmen, Wandern und Baden gelegt. Und last but not least: Markus hat ein ausgesprochenes Faible für authentische Wirtshäuser.

Immer alles fest im Griff: Skipper Markus Silbergasser.

Die Route

Heuer stehen bei Markus Silbergasser Griechenland, Kroatien, Italien und Malta auf dem Programm. Gestartet wird Ende April im Süden des Peloponnes, dann geht es zuerst die Westküste Griechenlands hoch und über Albanien und Montenegro weiter bis nach Kroatien.
Der nördlichste Punkt wird Venedig sein, im Anschluss geht’s per sportlichem Meilentörn den italienischen Küstenverlauf wieder südwärts, dann die Stiefelsohle westwärts und durch die Straße von Messina zu den Liparischen Inseln.
Im Hochsommer wird Sizilien umrundet und weiter südwärts bis nach Malta gesegelt. Danach geht es wieder retour nach Griechenland, wo nochmals im Frühherbst genussvoll die gesamten Ionischen Inseln von Nord nach Süd erkundet werden.

Ein paar Meilentörns sind auch buchbar.

Wie man sich anmeldet

Die genauen Routen findet ihr auf der Website www.untersegeln.eu. Dort steht auch, ob noch Kojenplätze frei sind. Markus nimmt maximal drei Mitsegler mit, damit jeder genug Privatsphäre hat, um optimal entspannen zu können. Für eine Passagen-Mitfahrgelegenheit anfragen könnt ihr ganz formlos über eine E-Mail an flaschenpost@untersegeln.eu

www.untersegeln.eu

Fotos: www.untersegeln.eu

Diesen Artikel teilen