Zur schönen Aussicht | ocean7

Zur schönen Aussicht

von | Nov 2, 2022

Absolute frischt seit letztem Jahr seine Flybridge-Reihe auf und setzt dabei auf mehr Komfort, Flexibilität und vor allem: Licht. Dass die ­­Maßnahmen mehr als ein reines Facelift sind, zeigten die Testfahrten im kroatischen Trogir, an denen Bernd Hofstätter teilnahm. 

Wer schon einmal ein Zimmer in einem Hotel am Meer ­gebucht und dann ­einen Balkon zum Parkplatz bekommen hat, weiß, wie frustrierend es sein kann, dem Meer so nahe zu sein und es doch nicht sehen zu können. Die Designer von Absolute kennen sich mit Aufenthalten am und auf dem Wasser aus und wissen, wie wichtig das visuelle Erlebnis ist. 
Darum hat die neue 56 Fly ein sogenanntes „Free Cockpit“, bei dem die Sicht nach hinten nur durch Glasscheiben verdeckt wird. Kein GfK beim Blick nach achtern! Sogar die seitliche Gangway hat nur eine Reling aus zierlichen Metallrohren, um sicherzustellen, dass der Blick aufs Meer durch nichts behindert wird. Der Aussicht geschuldet sind auch die ­rie­sigen Fenster im Rumpf, die die Außenwelt ins Innere holen. 

Tischlein rück dich: Das Mobiliar im Cockpit ist beweglich. Eine Flybridge wie eine Lounge mit unzähligen Sitzmöglichkeiten. Rechts die hydraulisch absenkbare Badeplattform.

Moderne Motoryachten umgeben sich ja gerne mit viel Fensterfläche, aber so konsequent wie ­Absolute hat das noch keine Werft durchgezogen. Dank der schwarz abgedunkelten Scheiben wirkt das Äußere dabei keineswegs fili­gran, sondern im Gegenteil sehr kompakt und sportlich. Und wie schaut’s in den Innenräumen aus?

Der Salon wirkt hell, großzügig und luftig, aber ein Wohngefühl wie in einem Aquarium stellt sich trotz der 360-Grad-Rundumsicht nicht ein. Man fühlt sich eher wie in einem sehr elegant eingerichteten Dachgeschoss-Penthouse mit weitem Blick nach draußen. 

Der rundum verglaste Salon mit Pantry.

Wie die anderen Innenräume aussehen und ob die Absolute 56 Fly eine athletische Sprinterin ist, erfahren Sie in der aktuellen ocean7-Ausgabe 6/2022 – Print-Ausgabe erhältlich im Abo, im ausgesuchten Einzelhandel und auf Bestellung in jeder Trafik. Und für alle unterwegs gibt’s das E-Paper für alle Geräte.

Die Absolute 56 Fly ist übrigens ein Finalist für den Best of Boats Award 2022 in der Kategorie “Best for Travel” – ob sie die Siegerin ist, wird am 24. November auf der Boot & Fun Berlin bekannt gegeben.

Die Absolute 56 Fly ist übrigens ein Finalist für den Best of Boats Award 2022 in der Kategorie “Best for Travel” – ob sie die Siegerin ist, wird am 24. November auf der Boot & Fun Berlin bekannt gegeben.

Fotos: Alberto Cocchi

Diesen Artikel teilen

Ausgabe 03/2024

Ab 24. April am Kiosk und auch als E-Paper